Nachgefragt: Was hat es mit den Edelreisern auf sich?

Eine schöne Zusammenfassung findet ihr bei Manufactum:

https://www.manufactum.de/edelreiser-obstbaumveredelung-schneiden-c-2998/

Die Edelreiser für unseren Starttermin vom Apfel „Jakob Fischer“ liegen startbereit und in Sand eingeschlagen in meinem Keller – in einer guten Woche geht’s los.

Anbei noch ein Filmtipp von Heiko zum Thema:

2 Gedanken zu „Nachgefragt: Was hat es mit den Edelreisern auf sich?“

  1. Hallo Günther,
    woruf muss ich bei den Edelreisern bei uns achten?
    Ich habe bestimmte Bäume im Hinterkopf, die ich retten möchte.
    Sollte ich dieses Jahr schon versuchen Sprosse zu ziehen oder stehen zu lassen?
    Also als Basis für den „Gentransfer“.

    Oder greiffe ich dem Kurs jetzt schon vor?
    Gruß Heiko

    1. Hallo Heiko, für den Schnitt der Reiser für Pfropfen und Kopulation ist es jetzt leider zu spät (idealerweise Dezember, Januar). Falls Du eine Baumruine hast, die möglicherweise vor ihrer letzten Vegetationsperiode steht, könntest Du im Sommer ein frisches Reis schneiden und direkt per Okulation ein Auge davon veredeln. Bis Samstag, Günter

Schreibe einen Kommentar